UNSER TEAM

LELE JANDON

Menschenrechtsaktivist und Vortragsredner in Oberschulen, Unternehmen und Institutionen.

Blogger mit eigener Website www.lelejandon.blogspot.it mit über 40 Kurzaufsätzen und herrlichen Bildern in Hinsicht auf gesellschaftliche Themen und Vertiefungen.

Nach dem Abitur mit der Gesamtnote von 100/100 am Liceo Classico “Guglielmo Marconi” in Conegliano (Treviso) und einer Thesis über die Kulturpolitik in Perikles’ Athen studierte er Philosophie an der Universität in Padua, sowie an der Universität “Vita-Salute” des Instituts San Raffaele in Mailand. Mit seiner Forschungsarbeit über tausend Seiten und eigener Übersetzung aus dem Altgriechischen erhielt Lele Jandon eine Abschlussnote von 110 cum Laude.


ANTONELLO GHEZZI

Film-maker, hält Antonello Ghezzi einen Abschluss vom I.E.D. (Istituto Europeo di Design Mailand) in Videomontage und ist Regisseur von “Das Kino und die Rechte”.

Er ist Autor des Dokumentarfilms “One Life is Not Enough” und hat zusammen mit Lele Jandon drei Dokumentarfilme, die am „CineTalk“ im CinéMagenta63 vorgeführt wurden, realisiert:

- Eine Zeitreise an Bord eines Trabanten”, Reportage über die DDR aus Berlin, Dresden und Leipzig;

- “Esel und Gänse: unglaubliche wahre Geschichten”, Reportage aus verschiedenen Orten in Europa und aus dem “Roccolo degli Asini” in Bergamo Alta;

- “Ziegen, Hunde und Katzen: unglaubliche wahre Geschichten”, Reportage aus Edinburgh und den historischen Stätten von Greyfriars Bobby, sowie aus Athen, unter den hunderten ausgesetzten Hunden und ihren Rettern, und aus einem Bauernhof in der Brianza.


UNSERE BESETZUNG

Zusammen mit Lele und Antonello begrüßt Sie am Empfang Irene, die Ihnen gerne am Buffet und am Ausstellungstisch der Bücher zur Verfügung steht, sowie der aufmerksame Fotograf Stefano verantwortlich für den Filmsaal und die Platzanweisung. Im Regieraum ist unser erfahrener und professioneller Filmvorführer Carlo am Werk.