UNSER TEAM

LELE JANDON

Menschenrechtsaktivist, Erzieher und Vortragsredner in Oberschulen, Unternehmen und Institutionen.

Blogger mit eigener Website www.lelejandon.blogspot.it mit Artikeln und seinen Űbersetzungen wichtiger politisch-gesellschaftlicher Reden aus dem Deutschen ins Italienische.
Er ist ein Aktivist gegen Antisemitismus und für eine freie Ukraine in Europa und in der NATO. Er ist Mitgleid der “Mailänder Vereinigung Pro Israel”. 

Nach dem Abitur mit der Gesamtnote von 100/100 am Liceo Classico “Guglielmo Marconi” in Conegliano (Treviso) und einer Thesis über die Kulturpolitik in Perikles’ Athen studierte er Philosophie an der Universität in Padua, sowie an der Universität “Vita-Salute” des Instituts San Raffaele in Mailand. Mit seiner Forschungsarbeit über tausend Seiten und eigener Übersetzung aus dem Altgriechischen erhielt Lele Jandon eine Abschlussnote von 110 cum Laude. 
Er war ein Student der Schriftsteller Angelo Panebianco, Ernesto Galli della Loggia, Vito Mancuso, Giorgio Cosmacini et Umberto Curi.

Er hält Vorträge auf Italienisch, Englisch und Deutsch.


ANTONELLO GHEZZI

Film-maker, hält Antonello Ghezzi einen Abschluss vom I.E.D.  (Istituto Europeo di Design Mailand) in Premiere Videobearbeitung, Videoaufnahmetechniken, Spezialeffekte und After Effects und ist Regisseur von "Das Kino und die Rechte”.

Er studiert Geschichtswissenschaften an der Universität Mailand (Università degli Studi di Milano).

Er ist Autor des Dokumentarfilms “One Life is Not Enough” und hat zusammen mit Lele Jandon drei Dokumentarfilme, die am „CineTalk“ im CinéMagenta63 vorgeführt wurden, realisiert:

-"Eine kurze Geschichte des armenischen Volkes": von der alten Urartu-Zivilisation bis zum Völkermord, mit Videobeitrag der armenischen Sopranistin Ani Balian.

-"Der Engel mit den Mandelaugen": gedreht in Vilnius, Kaunas und Trakai über die Geschichte der Juden in Litauen, dem zweiten Land der Welt für die Zahl der Gerechten unter den Völkern, einschließlich Chiune Sugihara, die als Konsul Japans gerettet haben sechstausend jüdische Flüchtlinge aus der Shoah.

-"Luther: Geschichte einer Revolution": vollständige Biographie von Martin Luther direkt aus Eisenach, Erfurt, Leipzig und Wittenberg mit einem Exkurs von Prag zu den Orten von Jan Hus.

-"Franz Kafka: Die wahre Geschichte": Der in Prag, Podebrad und in den böhmischen Dörfern Sirem und Osek gedrehte Film ist die vollständige Biographie des tschechisch-deutschsprachigen Schriftstellers.

-"Leipzig 1989: Die Kerzenrevolution": Film-Reportage aus den historischen Stätten der Zweiten Deutschen Diktatur und der friedlichen Revolution, die zum Abriss der Berliner Mauer führte

-"Deutsche Märchen: eine magische Reise": Die vollständige Biographie der Brüder Grimm, erzählt von den Orten, an denen sie lebten, mit der Geschichte von drei Märchen ("Rapunzel", "Frau Holle" und "Die Bremer Stadtmusikanten") und einer Saga ( "Der Rattenfänger") entlang der deutschen Märchenstraβe.

- Eine Zeitreise an Bord eines Trabanten”, Reportage über die DDR aus Berlin, Dresden und Leipzig;

- “Esel und Gänse: unglaubliche wahre Geschichten”, Reportage aus verschiedenen Orten in Europa und aus dem “Roccolo degli Asini” in Bergamo Alta;

- “Ziegen, Hunde und Katzen: unglaubliche wahre Geschichten”, Reportage aus Edinburgh und den historischen Stätten von Greyfriars Bobby, sowie aus Athen, unter den hunderten ausgesetzten Hunden und ihren Rettern, und aus einem Bauernhof in der Brianza.